Titelbild

[ Suchen ]

Unsere Leistungen

Z - DAS ZOAR-MAGAZIN
Ausgabe 2 2017



Um das Magazin zu öffnen, bitte das Bild anklicken.
Schriftgröße:

Zoar – Wohnen am Ebertpark

Zoar – Wohnen am Ebertpark in Ludwigshafen ist eines der neuen Dezentralisierungsprojekte des Evangelischen Diakoniewerks Zoar. Das Haus im Stadtteil Friesenheim wurde im Herbst 2015 feierlich eröffnet. Es entstand ein stationäres Wohnangebot für 24 Bewohner mit Beeinträchtigung, die im ersten und zweiten Obergeschoss  des Hauses in Wohngruppen zu je zwölf Bewohnern leben. Jeder bewohnt ein Einzelzimmer. Man teilt sich gemeinsam eine  Küche und ein Esszimmer. Außerdem werden 17 Ein- und Zweizimmer-Appartements auf dem freien Wohnungsmarkt angeboten.

„Wohnen am Ebertpark“ ist ein inklusives Wohnprojekt, das richtungsweisend für Dezentralisierung und Inklusion steht. Inklusives Wohnen heißt auch „Wohnen mittendrin“ und nicht abseits der Gesellschaft. „Wohnen am Ebertpark“ bietet Zentrumsnähe sowie ein attraktives Wohnumfeld in ruhiger Lage nahe dem Ebertpark. Abgerundet wird das Wohnangebot durch geräumige und gut ausgestattete Besprechungsräume, die zum Beispiel für Schulungen und Veranstaltungen genutzt werden können. Außerdem beherbergt das Haus das Café „MittenDrin“, wo es Kaffee-Spezialitäten und hausgemachten Kuchen zu bekommen gibt. Das Café hat immer mittwochs und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Bei schönem Wetter ist auch die Sonnenterrasse nutzbar.

Förderung geschieht personenbezogen und passgenau. Für die Bewohner gibt es je nach Bedarf sozialtherapeutische und individuelle Angebote. Diese bieten Assistenz zur Förderung der Fähigkeiten, Fertigkeiten und Ressourcen der Bewohner. Möglich sind sowohl langzeitige  als auch mittelfristige Betreuung mit schrittweiser Vorbereitung auf eine weitgehend selbstständige Lebensführung außerhalb stationärer Einrichtungen mit Hilfe der Zoar – Ambulanten Angebote vor Ort.