Titelbild

[ Suchen ]

Unsere Leistungen

Z - DAS ZOAR-MAGAZIN
Ausgabe 2 2017



Um das Magazin zu öffnen, bitte das Bild anklicken.
Schriftgröße:
26.09.2017 14:53 Alter: 54 days

Zoar-Werkhaus in Alzey hatte viel zu zeigen!


Werkhaus-Herbstmarkt ein voller Erfolg

Ein buntes Programm mit zahlreichen Höhepunkten erwartete die zahlreichen Besucher des diesjährigen Herbstmarkts des Zoar-Werkhauses in Alzey. Die rund 300 Mitarbeiter veranstalten den Herbstmarkt im Zwei-Jahres-Rhythmus. Neben kulinarischen Spezialitäten, Live-Musik, Spiel und Spaß für Groß und Klein werden auch immer vielfältige Informationen rund um die Arbeit im Werkhaus geboten.

Auch dieses Mal haben sich die Mitarbeiter des Zoar-Werkhauses wochenlang auf ihren Herbstmarkt vorbereitet. „Da ist es toll zu sehen, dass so viele Menschen gekommen sind und für ein reges Miteinander bei diesem Familienfest sorgen“, sagt Dr. Claudia Mitulla, Regionalleiterin Eingliederungshilfe Rheinhessen. Mit Liebe zum Detail stellte das Werkhaus eigens für den Markt herbstliche Deko-Artikel aus unterschiedlichen Materialien her. So wurden beispielsweise dekorative Kürbisse aus Ton, Eulenpaare und trendige Holzartikel gefertigt. Live-Musik gab es von der Zoar-Band „Workhouse Gang“ und der Trommlertruppe „Crazy Drums“ des Vereins für Integration und Teilhabe, die mit ihren musikalischen Rhythmen für ausgelassene Stimmung sorgten. Das reichhaltige kulinarische Angebot reichte von herbstlicher „Grumbeersupp mit Quetschekuche“ über die leckeren, frisch zubereiteten Pilze aus der Pilzzucht des Zoar-Werkhauses bis hin zur deftigen Wildbratwurst. Für „Süßmäuler“ gab es außerdem frische Waffeln und leckeren Kuchen.

Kooperationspartner stellten mit aus

Neben den Zoar-Werkstätten selbst beteiligten sich die langjährigen regionalen Kooperationspartner am Herbstmarkt im Werkhaus. Das Forstamt Rheinhessen, das nicht nur über die Forstarbeit im Land informierte, verkaufte auch Bratwürste und Burger aus Wildfleisch. Die „Kornkammer Kaegy“ vom Bolanderhof bot Getreideprodukte an und „Fräulein Lenz“ und der Kürbishof Neber versorgten die Besucher mit Bio-Gemüse und leuchtend bunten Kürbissen für die herbstliche Dekoration. Gerd Weber aus Teschenmoschel steuerte süßen Honig seiner Bienen bei und informierte über dessen Gewinnung.

Familienfest für Groß und Klein

Charakteristisch für den Zoar-Herbstmarkt in Alzey sind die vielen Mitmach-Aktionen für Kinder, die auch dieses Jahr viele Familien zu einem Besuch animierten. Neben einem „Luftballon-Wettbewerb“ konnten die Kleinen ihre eigenen Tontöpfe künstlerisch gestalten und anschließend mit Kresse-Samen bepflanzen. Felix Becker aus der Kerzenmanufaktur der Zoar-Werkstätten Kaiserslautern bot die sehr gut von den Kindern angenommene Mitmach-Aktion „Kerzenziehen“ an. Nach einem Gang über den Herbstmarkt konnten sich sowohl die kleinen als auch die großen Besucher bei einer Führung durch das Werkhaus und durch die hauseigene Pilzzucht einen Eindruck von der Arbeit und dem Angebot des Evangelischen Diakoniewerks Zoar am Standort Alzey verschaffen.

Am Ende wurde deutlich, dass die Mitarbeiter im Zoar-Werkhaus eine „eingeschworene“ Gemeinschaft sind, die mit ihrem Fest zahlreiche Gäste anziehen und begeistern. Dem Motto des Herbstmarkts „Wir haben viel zu zeigen!“ wurden sie auch dieses Jahr gerecht.

Julia Margert